Kugelpferdchen - Dein Pferd als kugelige Miniatur als Geschenk oder einfach zum selber Freuen

Pferd führen, aber richtig!

Ein Pferd zu führen kommt sogar jemandem, der bisher nicht viel oder gar nichts mit Pferden zu tun hatte, recht einfach vor. Wenn man einige Grundlagen beachtet ist es das auch – lässt man sie jedoch außer Acht kann selbst das profane Führen eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle sein. Wie führt man also ein Pferd richtig, ohne dabei sich und / oder das Pferd zu gefährden?

Egal wie bzw. woran ein Pferd geführt wird, die Grundlagen sind immer die gleichen:

  1. Im Umgang mit Pferden haben leichte Sommerschuhe, Badelatschen, Sandalen, Slipper, Chucks, Turnschuhe ähnliches Schuhwerk nichts verloren. Nicht alle Pferde bemerken es, wenn sie dem Menschen auf den Zehen stehen und es können wirklich böse Verletzungen entstehen, wenn einem ein Pferd auf den Fuß steht. Also bitte unbedingt festes Schuhwerk wie Stallstiefel oder Reitstiefel tragen. Beim Umgang mit jungen oder temperamentvollen Pferden am besten Schuhe mit Stahlkappen.
  2. Pferde werden IMMER – und da gibt es auch keine Ausnahmen von wegen „nur mal kurz“ oder „die paar Meter“ mit Handschuhen geführt. Egal, welcher Führstrick verwendet wird, ob Baumwolle, Leder, Nylon oder neuere Materialien wie Biothane, alle hinterlassen schmerzhafte Wunden, wenn das Pferd versucht sich los zu reißen und einem der Führstrick durch die Hände rutscht.
  3. Früher hat man Pferde nur von links geführt. Heute weiß man, dass man die Seiten regelmäßig wechseln sollte, um dem Pferd keine künstliche Schiefe anzutrainieren.
  4. Beim Führen darf nichts herunterhängen. Keine baumelnden Zügel, kein loses Ende des Führstricks. Alles, worüber Pferd oder Mensch stolpern können muss sauber aufgerollt bzw. zusammengefasst sein
  5. Nichts, aber auch gar nichts darf man sich um die Hand wickeln. Ein los rennendes Pferd hat immer mehr Kraft als der Mensch, den es hinter sich her schleift.

Für die genauere Unterscheidung befassen wir und mit den verschiendenen Verbindungen, an denen das Pferd geführt werden kann (bitte den jeweiligen Links folgen)

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Get Adobe Flash player