Kugelpferdchen - Dein Pferd als kugelige Miniatur als Geschenk oder einfach zum selber Freuen

Steigbügelriemen – welche Länge für welchen Zweck?

Im Handel gibt es Steigbügelriemen in Längen von 120 bis 180 cm. Bei der Auswahl der Länge helfen Faustregeln, die im Allgemeinen die passende Länge ganz gut ermitteln.

Tipp: Steigbügelriemen lieber zu lang als zu kurz kaufen. Zusätzliche Löcher kann man leicht mit einer Lochzange (falls vorhanden) selbst machen oder für kleines Geld beim örtlichen Schuster, Sattler oder Schnellschuster machen lassen. Dort kann man allzu lange Riemen auch kürzen lassen, Das Entfernen zu langer Riemenenden ist sinnvoll, da zu lange Enden dem Pferd bei jedem Schritt gegen die Flanke klatschen und im besten Falle die Konzentration des Pferdes stören. Ein empfindliches oder schreckhaftes Pferd kann beim Klatschen des überstehenden Lederriemens sogar durchgehen.


Die richtige Länge der Steigbügelriemen:

Für Kinder oder extrem kleine Reiter/Reiterinnen passen meist Riemen mit 120 oder 130 cm Länge.

Für normal große Reiter/Reiterinnen unter 180cm Körpergröße im Dressursattel passen Riemen mit 150 – 165 cm, im Springsattel reichen 130 – 145 cm lange Steigbügelriemen.

Sehr große Reiter/Reiterinnen mit einer Körpergröße von 180cm und mehr sollten beim Dressursattel extralange Steigbügelriemen mit 170 – 180 cm wählen, beim Springsattel passen Riemen von 145 – 165 cm.

Idealerweise kann man die Steigbügelriemen mit Bügeln, die denen, die man selbst benutzten will, ähnlich sind, im Laden ausprobieren. Die meisten Läden haben mehrere Testsättel auf Sattelböcken, um Reithosen und Reitstiefel zu testen. An diesen Sätteln kann man auch die Steigbügelriemen ausprobieren. Achten Sie dabei bitte unbedingt darauf, dass zumindest der Typ des Sattels (Dressursattel, Vielseitigkeitssattel, Springsattel) dem entspricht, an dem die Steigbügelriemen später auch eingesetzt werden sollen, da die Länge der Steigbügelriemen sonst erst nicht passen wird.

Weitere Artikel zum Thema Steigbügelriemen gibt es hier:
Steigbügelriemen aus Leder – worauf beim Kauf achten, wie richtig pflegen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Get Adobe Flash player