Kugelpferdchen - Dein Pferd als kugelige Miniatur als Geschenk oder einfach zum selber Freuen

Produkttest: Greenguard – die Fressbremse

Wenn das Pferd in der Weidesaison zu stark zunimmt, zu Koliken leidet oder es auf der Weide Obstbäume gibt und die Pferde vor übertriebenem Obstgenuss geschützt werden müssen, hat sich der Greenguard bestens bewährt.

Die Schlitze lassen kontrolliert Grashalme durch, so dass das Pferd nicht “vor vollem Teller verhungert”, es kann sich aber weder den Bauch vollschlagen noch Äpfel oder Birnen aufnehmen, denn hierfür sind die Schlitze einfach zu schmal.

Die Nüstern bleiben frei, so dass die Atmung nicht beeinflusst wird. Die Grasaufnahme wird gegenüber Weidegang ohne Greenguard um etwa 30% verringert. Der Greenguard wird einfach ins Stallhalfter eingehängt.

Das Kunststoffmaterial ist witterungsbeständig und kommt einem erst recht hart vor, ich habe aber keine Schäden an der Pferdenase feststellen können, selbst bei ganztägigem Tragen auf der Weide (also während des Weidegangs, keine 24 Stunden). Der Greenguard schützt sicher auch ein wenig vor Sonneneinstrahlung, jedoch kommt durch die Schlitze die Sonne ungehindert durch, was man bei einem empfindlichen Pferd unbedingt beachten sollte!



Wichtig: Mit Greenguard kann das Pferd keine Selbsttränke bedienen! Bitte bei Verwendung von Selbsttränken und Greenguard unbedingt andere Wasserquellen bereit stellen!

Erhältlich in schwarz und grün.

Fazit: Vor allem für leichtfuttrige Rassen wie Tinker, Norweger, Isländer, Haflinger, Shetties, Noriker und andere Kaltblüter und Ponies eine super Alternative zum eingeschränkten Weidegang. Das Pferd kann trotzdem auf die Koppel und behält seine gesunde Figur 😉 Aufgrund des robusten Materials lohnt sich der zuerst hoch erscheinende Kaufpreis und die Gesundheit des Pferdes wird es Ihnen danken!

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Get Adobe Flash player