Kugelpferdchen - Dein Pferd als kugelige Miniatur als Geschenk oder einfach zum selber Freuen

Mein Kind will reiten lernen – die erste Ausrüstung: Teil 1: Schuhwerk

Sie möchten Ihrem Kind also den Weg zum und aufs Pferd ermöglichen. Welche Ausrüstungsgegenstände braucht es für die ersten Schritte und welche “normalen” Sachen kann man einfach benutzen, ohne dabei ein Risiko einzugehen?

Ganz oben auf der Liste steht, neben dem unumgänglichen Sicherheitshelm, festes Schuhwerk. Das müssen nicht gleich teure Reitstiefel sein. Im Reitsporthandel gibt es gerade für Kinder schon sehr günstige und gute Schuhe. Wenn Sie nicht gleich spezielle Schuhe kaufen möchten, dann sollten Sie auf folgende Punkte achten:

Die Schuhe sollten möglichst „fest“ sein – das heißt, je stabiler das Material, desto besser. Ideal ist festes Leder. Pferde sind zwar sehr vorsichtig, aber eben auch sehr schwer und eine Kinderzehe wird unter dem Ponyhuf immer den kürzeren ziehen.

Besser als Halbschuhe sind Steifel, deren Schaft über den Knöchel reicht. Gerade beim Führen auf unebenem Untergrund verhindert dies ein Umknicken im Knöchel.

Falls das Kind mit den Schuhen auch reiten möchte dürfen die Schuhe auf keinen Fall (!!!) eine durchgehende Sohle haben, wie man sie z.B. bei Turnschuhen findet. Der Grund ist einfach: das Kind könnte bei einer durchgehenden Sohle mit dem Fuß in den Steigbügel hinein rutschen und hängen bleiben. Bei einem eventuellen Sturz wäre das fatal. Hat der Schuh einen kleinen Absatz (1-2 cm) kann das nicht oder nur schwer passieren.

Achten Sie außerdem darauf, dass die Schuhe weder irgendwelche vorstehenden Zierteile, noch allzu grobes Profil haben. Alles, womit das Kind am Sattel oder am Steigbügel hängen bleiben kann, sollte vermieden werden. Wenn die Schuhe nicht zum Schlüpfen sind, sondern mit Schnürsenkeln verschlossen werden, so sollten Sie diese und die dazugehörige Schleife in den Schuh stecken, dass auch der Schnürsenkel nirgends hängen bleiben kann.

Mein Kind will reiten - erste Ausrüstung - das Schuhwerk

Falsch: das Kind trägt Schuhe mit durchgehender Sohle – ein Sicherheitsrisiko.

Fassen wir die Eckpunkte noch einmal zusammen.

Ideal geeignete Schuhe:

  • Stiefel oder Stiefeletten, die bis über den Knöchel reichen
  • keine durchgehende Sohle, sondern einen kleinen Absatz
  • keine hervorstehenden Zierteile
  • zum Schlüpfen – oder, falls mit Schnürsenkeln, diese in den Schuh stopfen
  • kein grobstolliges Profil
  • möglichst stabiles Obermaterial (Leder)

Nicht ideal aber für die ersten Versuche am Pferd vertretbar sind Halbschuhe, die jedoch unbedingt alle anderen Voraussetzungen (keine grobe und / oder durchgehende Sohle, keine hervorstehenden Teile, festes Material, am besten Leder) erfüllen sollten.

Ungeeignet sind:

  • Turnschuhe, Chucks, Schuhe aus Leinen oder anderen Stoffen
  • offenes Schuhwerk wie Sandalen, Flipflopps etc.
  • Gummistiefel (das Obermaterial ist viel zu weich, die Sohle viel zu grobstollig)

Lesen Sie außerdem folgende Artikel zum Thema “Ausrüstung für die ersten Schritte am und auf dem Pferd”:
1) Schuhwerk
2) Sicherheitshelm
3) die richtige Hose
4) Sicherheitsweste

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Get Adobe Flash player