Kugelpferdchen - Dein Pferd als kugelige Miniatur als Geschenk oder einfach zum selber Freuen

Schüssler-Salze für Pferde

Die Homöopathie ist in Reiterkreisen inzwischen ein nicht wegzudenkender Weg, sein Pferd in vernünftigem Rahmen selbst zu behandeln. Arnika bei Verstauchungen, Silicea bei Problemen mit dem Bandapparat und den Sehnen sind Gang und Gäbe. Weniger bekannt aber nicht minder wirkungsvoll sind Schüssler Salze. Auch sie werden durch Potenzierung, also laienhaft ausgedrückt Verdünnen, hergestellt und sind meist als Tabletten im Handel erhältlich. Im Gegensatz zu homöopathischen Mitteln, bei denen verschiedene körperfremde Stoffe, teilweise sogar Gifte, durch Verdünnen wirksam gemacht werden, bestehen Schüssler Salze aus im Körper vorkommenden Stoffen. Das Prinzip ist dabei, dass sich die Verhältnisse mancher, manchmal nur in winzigsten Mengen vorhandener, Stoffe verschieben. Dieses Ungleichgewicht kann durch die Gabe der passenden Schüssler Salze für Tiere ausgeglichen werden.

Bei den Schüssler-Salzen unterscheidet man 12 Hauptmittel und 15 Ergänzungsmittel.

Die Hauptmittel:

Nr. 1. Calcium Fluoratum
Nr. 2. Calcium Phosphoricum
Nr. 3. Ferrum Phosphoricum
Nr. 4. Kalium Chloratum
Nr. 5. Kalium Phosphoricum
Nr. 6. Kalium Sulfuricum
Nr. 7. Magnesium Phosphoricum
Nr. 8. Natrium Chloratum
Nr. 9. Natrium Phosphoricum
Nr. 10. Natrium Sulfuricum
Nr. 11. Silicea
Nr. 12. Calcium Sulfuricum

Ergänzungsmittel:

Nr. 13. Kalium arsenicosum
Nr. 14. Kalium bromatum
Nr. 15. Kalium jodatum
Nr. 16. Lithium chloratum
Nr. 17. Manganum sulfuricum
Nr. 18. Calcium sulfuratum
Nr. 19. Cuprum arsenicosum
Nr. 20. Kalium aluminium sulfuricum
Nr. 21. Zincum chloratum
Nr. 22. Calcium carbonicum
Nr. 23. Natrium bicarbonicum
Nr. 24. Arsenum jodatum
Nr. 25. Aurum chloratum natronatum
Nr. 26. Selenium
Nr. 27. Kalium bichromicum

Welches Schüssler-Salz oder auch welche Kombination an Salzen für welches Problem das Richtige ist, damit werden sich zukünftige Artikel ausführlich beschäftigen. Ein wunderbares Beispiel ist die Nr. 1, Calcium Floratum. Dieses Schüssler-Salz findet vor allem bei Muskelverspannungen und Verhärtungen Anwendung. Auch sogenannte “Myogelosen” können mit Calcium Floratum gelöst werden. Dabei handelt es sich um Kirschkern- bis Taubeneigroße Verhärtungen im Muskel, meist sehnennah, die die Bewegung enorm einschränken können. Große Myogelosen können sehr schmerzhaft sein und das Pferd sogar unreitbar machen.

Von manchen Schüssler-Salzen, unter Anderem auch von besagter Nummer 1, gibt es zur ergänzenden Behandlung auch Salben. Im Fell leider etwas “schmierig” können sie dennoch deutliche Erleichterung bringen. Wen es also nicht stört, wenn ein Salbenfleck am Pferd zu sehen ist, kann bei Muskelverhärtungen auch die Schüssler-Salze-Creme versuchen. Einfach einen ca. 5cm langen Strang einmassieren, der Rest kann dann mit einem Küchentuch abgewischt werden.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Get Adobe Flash player