Tag: Notfall

Equitana-Nachlese – Produktneuheiten im Reitsport

Die Equitana ist vorbei, Schnäppchen wurden gemacht, Kontakte geknüpft und neue Leute kennen gelernt. Und natürlich gab es auch eine ganze Reihe neuer Entwicklungen, die unser liebstes Hobby schöner, sicherer oder einfach nur besser machen sollen.

Schöner

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten und auch auf der Equitana 2017 blühten viele wunderbare und einige, nunja, sagen wir mal weniger wunderbare Kreationen, mit denen man sich und / oder sein Pferd verschönen kann.

Besonders ins Auge stach im wahrsten Sinne des Wortes ein Sattel mit abgesetztem Leoparden-Muster. Lästerer würden sagen, das ist der perfekte Sattel für die Reiterin ab 50 😉 Leider kann ich Euch das sehenswerte Teil in Ermangelung eines Fotos nicht zeigen, aber eine Bildersuche nach den Stichworten „Leoparden Sattel Pferd“ lässt das ungewöhnliche Stück als erstes Suchergebnis auftauchen. Wie gesagt – echte Geschmackssache.

Sicherer

eine Neuerung, die mir persönlich sehr gut gefällt, ist ein SOS-System von Peiker CEE. Dabei handelt es sich um ein kleines Gerät, welches mittels Reißleine mit dem Sattel verbunden wird. Im Falle eines Sturzes und dem damit verbundenen reißen der Verbindungsleine wird eine SMS mit dem genauen Standort (GPS-Daten) an eine zuvor hinterlegte Telefonnummer geschickt. Um versehendliches Auslösen der SMS (und die damit verbundene Aufregung nebst Suchaktion beim hinterlegten Empfänger zu vermeiden kann man den Alarm in einer Karenzzeit direkt nach dem Sturz deaktivieren.

In meinen Augen ein wirklich sehr sinnvolles Gadget, das vor allem denen unter uns ein gutes Gefühl geben wird, die gerne alleine ausreiten. Leider ist das gute Stück bisher nicht erhältlich.

Besser

eine Verbesserung und bessere Überwachung der Leistungsdaten verspricht ein neues Gerät mit dem schönen Namen Equisense. Motion. Es wird mittig am Sattelgurt eingeschnallt und verzeichnet dank verschiedener Sensoren die Bewegungen des Pferdes. Die Daten können dann mittels App ausgewertet werden. So kann man unter anderem Taktunreinheiten genau auf die Spur kommen.

Equisense Motion Sensor

Equisense Motion Sensor

 

Ich persönlich hätte mir von diesem Gerät außerdem die Überwachung der Herzfrequenz des Pferdes gewünscht, aber damit würde es wahrscheinlich nur unnötig teuer werden.
Wer es dieses Jahr nicht auf die Equitana geschafft hat, hat defintiv was verpasst. Und ich meine damit nicht nur die Schnäppchen 😉 Es gab so viel Neues. Einen weiteren guten Überblick bietet beispielsweise auch dieser Artikel zu Trends und Neuheiten im Reitsport.

 

Pferdebalsam – Wohltat für Mensch und Pferd

Pferdebalsam und Pferdesalbe wurden ursprünglich, wie der Name ja schon sagt, für Pferde entwickelt. Die rein pflanzlichen Zutaten sollten Pferden helfen ihre beanspruchten Sehnen, Muskeln und Bänder schneller wieder fit und schmerzfrei zu bekommen. Irgendwann kam dann wohl jemand auf die Idee, sich selbst auch etwas gutes zu tun und die wirkungsvolle Mischung aus Kampher, Rosmarin, Menthol und Arnika bei sich selbst anzuwenden und siehe da, welch Wohltat. Ich spreche da aus Erfahrung, denn ich habe meinen von einem Pferdesturz böse in Mitleidenschaft gezogenen Rücken (ich bin damals wirklich sehr unglücklich gefallen und mein gesamter Rücken war grün und blau) mit Pferdebalsam behandelt und bin bis heute der Meinung, dass die Wirkung des Pferdebalsam meine Heilung deutlich beschleunigt hat. Außerdem riecht er wunderbar nach frischen Kräutern.

Wohltat auch für Menschen: Pferdebalsam

Wohltat auch für Menschen: Pferdebalsam

 

Interessanterweise wirkt der Balsam, einmal aufgetragen, in zwei Phasen.

Auch Reiter gehen mit der Zeit: Smartphones auf dem Pferd

Wer Reitsport betreibt, investiert in dieses Hobby jede Menge Zeit und Geld. Das eingesetzte Material wie Sattel, Trense oder Halfter ist intensiven Belastungen ausgesetzt, denen es nur standhält, wenn es von bester Qualität ist. Dies gilt ebenso für das Smartphone, das die Reiter und Reiterinnen bei sich tragen, egal, ob sie in der Halle trainieren, gemütlich ausreiten oder an einem Turnier teilnehmen. Aus diesem Grunde ist es ratsam, bei der Wahl des Geräts die besonderen Anforderungen des Reitsports im Auge zu behalten. Dies trifft für die Handynetze in gleichem Maße zu, denn niemand will während eines Ausritts in abgelegenem Gelände die Netzverbindung verlieren. Natürlich will man nicht mit dem Schlimmsten rechnen, sollte aber dennoch gewappnet sein.

Get Adobe Flash player