Kugelpferdchen - Dein Pferd als kugelige Miniatur als Geschenk oder einfach zum selber Freuen

Longieren 1 – die Longe

Worauf ist beim Kauf einer Longe zu achten?

  1. die Longe sollte mindestens 10m lang sein. Longieren auf einem zu kleinen Kreis belastet die Gelenke übermäßig. Deshalb sollte man beim Longieren unbedingt darauf achten, dass das Pferd wirklich außen läuft und nicht selbständig den Kreis verkleinert.
  2. Eine gute Longe ist nicht dehnbar, sondern aus festem Material
  3. Ein stabiler Haken zum Einhängen der Longe – kein Panikhaken, da sich dieser versehentlich lösen kann. Ein ausreichend großer Karabiner (auch mit Handschuhen gut auf zu bekommen) ist ideal.
  4. Die Longe sollte nicht zu schwer sein, da vor allem beim Longieren ohne Kappzaum (Longe an den Gebissringen oder an einer Longierbrille eingehängt) keine sauberen Longierhilfen mehr gegeben werden können. Das Pferd nimmt nur noch das Schwingen der Longe wahr, nicht aber die Hilfen des Longenführers
  5. Die Longe sollte keine aufgenähten Stege besitzen. Diese können zu ernsthaften Verletzungen führen, sollte das Pferd sich widersetzen. Beim Durchziehen der Longe durch die Finger können diese an den Stegen hängen bleiben.
  6. Nylonlongen sind leicht, verrotten nicht, saugen sich nicht mit Wasser voll und sind schmutzunempfindlich. Manche Longenführer bevorzugen Baumwoll-Longen mit dem Argument, dass diese beim schnellen Durchziehen keine Verbrennungen verursachen. Dem sei entgegen zu setzen, dass man beim Longieren IMMER Handschuhe tragen sollte, denn egal ob Baumwoll- oder Nylonlonge, das Durchziehen einer Longe durch die Hände tut auf jeden Fall weh. Außerdem kann man die Longe mit Handschuhen viel besser festhalten.
  7. Die Longe sollte einen normalen Karabiner haben, keinen Wirbel oder einen drehbaren Karabiner. Ist die Longe mit einem drehbaren Haken angebracht verdreht sie sich dauernd und man muss das ganze nachher wieder mühsam auseinander friemeln.
  8. Longen mit einer Schlaufe am Ende kann man gut festhalten, wenn man sie wirklich auf der ganzen Länge benutzt. Wichtig: NIEMALS die Hand durch die Schlaufe stecken oder gar die Longe um die Hand wickeln!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Get Adobe Flash player