Category: Buchtipps

Buchtipps rund um Pferd und Reiter

Kugelpferdchen - Dein Pferd als kugelige Miniatur als Geschenk oder einfach zum selber Freuen

Buchtipp: Pferdeliebe aus der Küche – 66 tolle Rezepte für Pferdeleckerlis

Heute gibt’s von mir eine kleine Buchempfehlung in “eigener Sache”, denn ja, ich hab für Euch diese Sammlung zusammen gestellt und in ein Buch gepackt.

Alle Rezepte sind echt kinderleicht nachzumachen, denn sogar ich hab’s geschafft, damit ordentliche Pferdeleckerlis zu machen, die auch wirklich gerne gefressen werden. Und man weiß halt auch, was drin ist, denn die Hersteller können ja viel drauf schreiben…

Buchvorstellung: Seelenpferd – ein Sommertraum

Heute möchte ich Euch ein Buch vorstellen, das so richtig zum Träumen einlädt.

Eher für jüngere Leser gemacht finde ich das Thema sehr wohl auch für Erwachsene, die innerlich jung geblieben sind, spannend und lesbar. Vorlesen macht aber auf alle Fälle mega-Spaß 🙂

In Kürze geht es um eine eigentlich recht typische Pferdemädchen-Geschichte: Romina wird von ihrer Mutter zum Ranch-Aufenthalt bei ihrer Tante verdonnert und freut sich so gar nicht darüber. Ranch doof, Tante doof, Pferde drei mal doof. Und dann auch noch alles ohne Handy… eine Zumutung!

Trainingstipp: Riders Diary – Dein Reittagebuch

Heute gibt es von mir einen Trainingstipp, der mir besonders am Herzen liegt, nämlich die Protokollierung. Klar, Reiter wollen als aller erstes reiten. Geht mir auch so. Nur wenn man voran kommen will und sich und sein Pferd einschätzen und beobachten, sollte man sich überlegen, ein Protokoll anzufertigen. Das muss nichts kompliziertes sein, je einfacher, desto besser. Warum einfach? Klar – wir wollen reiten, keine Romane verfassen.

Die einfachste Art, ein solches Reit-Protokoll oder auch Reittagebuch anzufertigen ist wohl mit Hilfe eines speziell dafür vorgesehenen Reit-Tagebuchs.

Buchtipps “Humor für Reiter”

Hallo, meine lieben Reiterlein und ReiterleinInnen 😛

Heute möchte ich Euch meine fünf Favoriten aus der Rubrik ‘Lustige Bücher für Reiter und Pferdeleute’ vorstellen.

Sicherlich hat der eine oder andere schon eines oder mehrere der Büchlein, entweder selbst gekauft oder geschenkt bekommen, denn seien wir mal ehrlich – Lachen geht immer 🙂

Hier kommen also die fünf – meiner Meinung nach – besten und sowohl lesens- als auch verschenkenswertesten Bücher.

Buchtipp: Gymnastizierende Arbeit an der Hand von Oliver Hilberger

Heute möchte ich Euch ein Buch vorstellen und empfehlen, das mir besonders positiv aufgefallen ist.

Der volle Titel lautet “Gymnastizierende Arbeite an der Hand – Schritt für Schritt zu Losgelassenheit und Selbstverstrauen” von Oliver Hilberger.

Glücklicherweise hat es sich ja auch im Bereicht der Freizeitreiterei herumgesprochen (oder spricht sich noch rum, man soll ja die Hoffnung nie aufgeben), dass Reiten mehr ist als “aufs Pferd sitzen” und dass Bodenarbeit eben keine Spielerei von Leuten ist, die zu feige zum Reiten sind.

Buchempfehlung: Pferd von Elaine Walker

Bei dem vorliegenden Buch handelt es sich ohne Frage um ein absolutes Muss für jeden Pferdefreund, Reiter, Pferdezüchter oder Pferdesportler. Das kleine Büchlein, das in schlichtem Paperback mit fesselnden 214 Seiten daher kommt, ist definitiv ein Juwel unter den Pferdebüchern, eine Papier gewordene Zeitreise tief in die Welt Pferde, bei der diese wunderbaren Tiere von allen Seiten betrachtet werden. Sowohl wissenschaftliche als auch kulturelle Aspekte kommen zum Vorschein und man taucht ein in Sichtweisen und Betrachtungen, die so bisher noch nie in einem Buch zusammengefasst worden sind.

Sally Swift: Reiten aus der Körpermitte

Ein wirklich wunderbares Buch für jeden Reiter, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener.

Kurzbeschreibung:
Mit Hilfe verschiedener mentaler Bilder lernt man einen unabhängigen, lockeren Sitz ohne stundenlanges Üben, einfach, indem man sich vorstellt, wie z.B. beim Leichttraben geschmolzenes Eis aus den Fersen tropft (klingt schräg, ist aber eine super Methode, um den tiefen Absatz beim Leichttraben endlich mal hin zu bekommen).