Einstieg in den Reitsport – Tipps für Anfänger

Reiten ist ein sehr schöner Sport, der sich bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen großer Beliebtheit erfreut. Nicht nur aufgrund der körperlichen Betätigung lohnt sich das Aufsatteln. Viele Pferdesportfans empfinden es zudem als willkommenen Ausgleich zum Alltag, auf dem Rücken eines Pferdes die Natur zu entdecken und für ein paar Stunden der alltäglichen Hektik zu entfliehen. Reiten zu lernen ist nicht schwer, wenn die notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind.

Der Reitsport ist ein schönes Hobby, das Körper und Seele gut tut. “Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde”, heißt es schließlich in einem alten Sprichwort. Zudem ist die sportliche Betätigung hoch zu Ross für jede Altersklasse von Reitern ein guter Sport, um fit zu werden und zu bleiben. Beim Traben, Galoppieren und Rennen wird vor allem die Muskulatur an den Oberschenkeln sowie am Gesäß trainiert. Um nicht vom Pferd zu fallen, muss der Reiter stets seinen Oberkörper anspannen und Haltung bewahren. Dadurch werden beim Reiten auch Bauch- und Rückenmuskulatur nachhaltig gekräftigt. Natürlich hat nicht jeder Hobbyreiter den Anspruch, professionell an Pferderennen und Pferdewetten teilzunehmen. So mancher Pferdenarr liebt einfach die enge Bindung zum Tier und erfreut sich an den einmaligen Naturerlebnissen, die das Reiten an der frischen Luft so oft bietet.

Persönliche und finanzielle Voraussetzungen

Verschiedene Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um das Reiten als Hobby ausüben zu können. Wer Reiten lernen möchte, sollte in erster Linie tierlieb und naturverbunden sein und darf natürlich keine Angst vor Pferden haben. Auch der zuweilen etwas strenge Geruch im Pferdestall sollte angehenden Reitsportlern idealerweise nichts anhaben.

Reiten ist nicht unbedingt eine preiswerte Sportart. Die Kosten für Reitstunden im Sportverein sowie die finanziellen Aufwendungen für die Reitausrüstung können in den monatlichen Ausgaben erheblich zu Buche schlagen. Während Reithose, Reitkappe und andere Bestandteile der Reitausrüstung auch kostengünstig gebraucht erstanden werden können, sind Reitvereine bei der Preisgestaltung für Reitunterricht in der Regel wenig flexibel.

Reitsportverein finden

Wer mit dem Gedanken spielt, Reitunterricht zu nehmen, sollte deswegen nicht blauäugig in den nächstbesten Reitverein eintreten, sondern sich zunächst via Lokalzeitungen und Internet über verschiedene Reiterhöfe in der Nähe informieren. Viele Reitvereine sind inzwischen mit einer eigenen Seite im Web vertreten, die nähere Informationen zu Preisen und Unterrichtsangebot enthält. Bietet der Verein auch Reitunterricht für Anfänger? Können Erwachsene ebenso am Unterricht teilnehmen wie Kinder?

Fällt der erste Eindruck positiv aus, sollten Sie verschiedene Reiterhöfe persönlich besichtigen und sich direkt vor Ort davon überzeugen, ob die Tiere im Verein gut gehalten werden und ob es qualifizierte Reitlehrer gibt. Auch die Schulpferde sollten gut ausbildet und regelmäßig von geübten Reitern Korrektur geritten werden. Überzeugt auch die Vor-Ort-Besichtigung, sollte zunächst erstmal eine Probestunde vereinbart werden, um erst einmal in den Reitsport und das Training hineinschnuppern zu können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Get Adobe Flash player